Pale Ale der Sierra Nevada

 

Was kann es besseres geben als 30° C im Sommer, wir sind Weltmeister und trinken ein Sierra Nevada Pale Ale in einer lauen Sommernacht. Ich muss zugeben, dass das Pale Ale von Sierra Nevada zur Zeit genau mein Geschmack trifft. Neben der bauchigen Flasche (0,355 Liter) und dem sehr schönen Etikett, dass mich sofort an Urlaub erinnert und von Sommer, Sonne, gutes Essen und vom Meer träumen lässt. Überzeugt es auch durch seinen Geruch und Geschmack.

Kommen wir jetzt aber zu erst mal zu den harten Fakten:

  • Alkoholgehalt 5,6%
  • Bitterwert 38
  • inhalt 0,355 Liter
  • Trinktemperatur 8° – 12°C
  • Speiseempfehlung: Weißwurst, Spareribs, Spaghetti mit Basilikum, Wilkräutersalat, Geflügel

Beim einschenken in das Glas fällt einem sofort die bernsteinartige Farbe auf. Der Schaum könnte besser sein und vor allem etwas länger halten. Der Geruch ist einfach nur geil, es strömt eine totale Fruchtnote in die Nase die mich an Tropische Früchte erinnert. Mein Podcast-Kollege Kai hat Kräuter gerochen und es hat ihn total an Almdudler erinnert und an seine Urlaube in den Alpen.

Im Mund prickelt das Craft Bier einwenig und gefällt mir sehr gut. Es ist ein leichtes Bier das eine sehr schöne Fruchtnote besitzt. Ich schmeckte deutlich Ananas heraus meine Schwester hat es an Pfirsich erinnert. Ganz egal wer was schmeckt es ist einfach ein schönes Sommer Bier zum genießen und träumen.

Nun sind die zwei Flaschen schon all und ich sag es mal so, als sie leer waren hätte ich gerne noch ein Paar mehr gehabt.