Geruch

Ein Aromenfeuerwerk in der Nase spielt sich ab wenn man das Probierglas an den Riechkolben hält. Tropische Fruchtnoten von Mango, Orangen, Steinfrüchten  und Banane lassen das Bier,seines Zeichen ein Farmhouse IPA, sehr frisch wirken und weckt das Interesse.

Farbe & Optik

Fuchsrote Farbe und der Schaum ist cremig und sehr standfest.

Geschmack

Die fruchtigen Hopfennoten weisen nach dem ersten Schluck eine karamelige-süßliche Note auf. Deutlich schmecke ich Litschi, Mango und vor allem Honigmelone heraus.

Fazit

Tolles fruchtiges Farhmhouse IPA, dass ich an einem heißen Sommerabend immer wieder trinken würde.

Verkosten - St. Erhard Farmer